Sanoll Ghassoul Haarwäsche Erfahrungsbericht

Die natürliche Alternative zum klassichen Shampoo

Die Sanoll Ghassoul Haarwäsche besteht hauptsächlich aus Wasser, Ghassoul und verschiedenen Ölen. Ghassoul ist eine seifige Tonerde (auch bekannt als Lavaerde) und kommt aus Marokko.

Vor Jahren habe ich meine Haare durch viele verschiedene Shampoos und Haarstyling Produkte, die Silikone, Parabene und weitere chemische Inhaltsstoffe enthalten stark geschädigt. Das machte sich durch starken Haarausfall und dünnes Haar bemerkbar. Es bildeten sich Geheimratsecken die über die Monate bzw. Jahre immer sichtbarer wurden. Nachdem ich dann total unzufrieden und ratlos war, suchte ich auf Empfehlung eines Bekannten eine Naturfriseurin im Ort Waghäusel auf. Dort wurde ich auf die Produkte von Sanoll Biokosmetik aufmerksam gemacht und mir wurde für meine Haare die Sanoll Ghassoul Haarwäsche empfohlen. Die Friseurin nutzt das Ghassoul nicht nur für die Haare, sondern auch als Waschcreme für Gesicht und Haut.

Sanoll Ghassoul Haarwäsche reinigt Haar und Kopfhaut

Das Produkt ist absolut tensidfrei und schäumt nicht. Für diejenigen, die noch kein tensidfreies Shampoo ausprobiert haben, wird es anfangs etwas ungewohnt sein, sich damit die Haare zu waschen. Man hat lediglich diese braune Tonerde-Masse die man dann im Haar bzw. der Kopfhaut einmassieren muss. Man wird sich aber recht schnell daran gewöhnen.

Sanoll Ghassoul Haarwäsche
Sanoll Ghassoul Haarwäsche

Anwendung der Sanoll Ghassoul Haarwäsche

Die Tonerde haselnussgroß auf die Handfläche geben und dann in die Haare bzw. in die Kopfhaut ca. 1-2 Minuten intensiv einmassieren. Die feinen enthaltenen Tonpartikel saugen den überschüssigen Talg und den Schmutz bei der Haarwäsche auf und reinigen somit das Haar und die Kopfhaut. Anschließend die Haare mit viel Wasser ausspülen.

Es werden also nur die Schmutzpartikel und das überschüssige Hautfett ausgewaschen. Die Kopfhaut wird nicht vollständig entfettet und ihr natürlicher Schutzfilm bleibt erhalten. Der Vorteil liegt auf der Hand. Die Kopfhaut muss der trockenen Haut nicht entgegenwirken und ein Nachfetten der Haare kann vorgebeugt werden.

Nach der Haarwäsche fühlen sich die Haare auch nicht strohig, sondern eher kräftig und gesund an und lassen sich schon prima in Form bringen (wie bei einem Haarfestiger).

Ich empfehle auch die Ghassoul Haarwäsche mit Wasser zu verdünnen, damit es sich besser in die Haare einarbeiten bzw. verteilen lässt. Dazu einfach eine Applikatorflasche verwenden und das Ghassoul 1:3 (je nach belieben) mit Wasser verdünnen und vor der Anwendung gut durchschütteln. Eine 200 ml Flasche hält bei mir somit ca. 2-3 Monate.

Vor der Anwendung der Sanoll Ghassoul Haarwäsche musste ich meine Haare fast täglich waschen, da sie schnell nachfetteten. Nach ca. 3-4 Wochen konnte konnte ich schon erste Erfolge feststellen. Die Haare fetteten nicht mehr so schnell nach und die Waschintervalle haben sich verlängert. Nachdem dann meine Haare auch wieder dicker und kräftiger wurden, war ich komplett von der Sanoll Ghassoul Haarwäsche überzeugt. Ich konnte zudem auch den Haarausfall stark einbremsen. Mittlerweile reicht es aus meine Haare alle 3-4 Tage zu waschen. Man muss allerdings dem Produkt etwas Zeit geben um seine volle Wirkung zu zeigen.

Sanoll Ghassoul Haarwäsche im naturPur Online Shop erhältlich

Die Ghassoul Haarwäsche gibt es für trockenes, fettendes, normales und schuppiges Haar.

Man hat auch die Möglichkeit das reine Sanoll Ghassoul Lava-Erde Pulver zu kaufen und es dann individuell an seine Bedürfnisse der Kopfhaut / Haare anzupassen. Zum Beispiel durch Zugabe von bestimmten Kräuterauszügen oder ätherischen Ölen. Welche Kräuter oder ätherische Öle man am besten verwenden sollte, könnt ihr ganz einfach im Internet herausfinden. Gebt in der Suchmaschine einfach mal „Shampoo selber machen“ ein. Da findet man einige Interessante Berichte dazu.

Das Lava-Erde Pulver von Sanoll Biokosmetik ist ein 100% natürliches Produkt und bestens für die Haarwäsche geeignet. Wenn man sich erst einmal mit diesem Produkt angefreundet hat, will man es nicht mehr missen.